Europäisches Forum Alpbach


EFA_2015

Das Programm des Europäischen Forums Alpbach gliedert sich in drei große Teile: Seminarwoche, Alpbacher Gespräche und Alpbacher Sommerschulkurse.

Inspiriert durch ein gemeinsames Generalthema, das jährlich geändert wird, finden im Rahmen der Seminarwoche bis zu 16 Veranstaltungen mit den verschiedensten Themenschwerpunkten statt, wobei der Interdisziplinarität große Bedeutung zukommt.

Die Alpbacher Gespräche bringen jedes Jahr namhafte Persönlichkeiten zu Podiumsdiskussionen und Arbeitskreisen rund um die Themen Politik, Reform, Wirtschaft, Finanzen, Gesundheit, Technologie und Architektur zusammen. Die Sommerschulkurse richten sich an interessierte Studierende aus den Rechtswissenschaften und dem Gesundheitswesen. In den Kursen werden Thematiken des Europarechtes und der europäischen Integration sowie der Gesundheitsvorsorge behandelt.

Neben dem offiziellen Programm des Forums, zu dem außerdem ein Rahmenprogramm aus Kunst und Kultur gehört, bereichern auch die einzelnen Clubs und Initiativgruppen als engagierte Teilnehmer des Europäischen Forums Alpbach den Austausch durch eigene Kamingespräche, Musikveranstaltungen und Ausstellungen.

Der Club Alpbach Südtirol Alto Adige zeichnet hauptverantwortlich für die Wiederbelebung der Wiesenpicknicks in der Tradition des Philosophen Karl Popper – erneuert als eine Diskussionsform mit Impulsreferaten junger Südtiroler Experten und kulinarischen Spezialitäten unserer Region.